Deine Checkliste - Das Beste aus der
Wunschzeit machen, wie?

Eltern sind oft sehr gestresst und eingespannt und müssen ständig mehrere Dinge gleichzeitig erledigen. Deshalb kann es zu einer Herausforderung werden, wenn sie diese Art der Zeit mit ihren Kindern verbringen wollen und dabei entspannt und voller Aufmerksamkeit sein möchten.

Mama und Tochter lachen fröhlich wähend sie special time oder wunschzeit miteinander verbrigen.

Benutze diese Checkliste, um wirklich das Beste aus der Zeit mit Deinem Kind zu machen.

Du wirst dadurch eine gute Verbindung zu Deinem Kind herstellen und ihm die Selbstsicherheit geben, zu lernen, zu wachsen und sein Leben lang ein gutes Verhältnis zu anderen zu haben.

  • Gib der Zeit einen Namen. Du musst es gar nicht unbedingt „Special Time“ oder „Wunschzeit“ nennen. Es ist jedoch wichtig, dass Du der Zeit einen Namen gibst.

  • Setze eine Zeit fest. Sag Deinem Kind bereits im voraus, wann die Wunschzeit beginnt. Lass es wissen, ob es bereits in ein paar Minuten stattfinden kann oder erst am nächsten Wochenende.
     

  • Benutze eine Stoppuhr oder Dein Handy. Es ist wichtig, dass die Zeit durch die Stoppuhr/DeinHandy beendet wird, da es Dir und Deinem Kind erlaubt, sich ganz auf die Zeit miteinander zu konzentrieren, statt immer wieder auf die Uhr zu schauen.
     

  • Erinnere Dich daran, dass Dein Kind während der Wunschzeit das Sagen hat. Stell Dir vor, dass diese Zeit, so wie ein großes Geschenk, nur ihm gehört. Zeige Deinem Kind während dieser Zeit, dass du enthusiastisch bist, offen für neue Dinge. Du kannst durch Dein Verhalten zeigen, was Du Dir auch von ihm für den Rest des Tages wünschst. Erlaube ihm all die Dinge, die es wirklich gerne tun und ausprobieren möchte. Natürlich im Rahmen Deiner Möglichkeiten ( Zeit, Kosten, Sicherheit). Pass Dich an, folge seiner Führung. Sollte Lachen entstehen, folge dem Lachen und fördere es.
     

  • Stelle Deine eigene Agenda beiseite. Lass alles andere stehen und liegen und lass dich durch nichts unterbrechen. Betrachte diese Zeit als kostbar. Halte dich an folgende Dinge während dieser 5, 10 oder 30 Minuten:  Ignoriere die Türklingel, schau nicht nach eventuellen Whats App Nachrichten, räume nichts auf, lass Deine Gedanken nicht abschweifen, konzentriere Dich ganz auf Dein Kind. Genieße es ganz, bei Deinem Kind zu sein. Sei bereit, etwas Neues über Dein Kind zu lernen und vielleicht die Welt einmal so wahrzunehmen, wie es Dein Kind tut. Richte Deine gesamte Aufmerksamkeit auf Dein Kind, lass es Deine Anwesenheit wahrnehmen und .... gib ihm währenddessen keine Lektionen oder Anweisungen.
     

  • Ein Kind nach dem anderen. Die Wunschzeit funktioniert am besten One-on-One. (Es ist auch möglich, dass zwei Erwachsene ihre Aufmerksamkeit auf ein Kind richten).  Allerdings ist es nicht möglich, dass ein Erwachsener seine Aufmerksamkeit mehr als einem Kind schenken kann. Sollte es schwierig sein, mach kleine Schritte. Finde einen Weg, wenigstens 5 Minuten Zeit für jedes Deiner Kinder einzuräumen (wenn möglich mehrmals die Woche). Du wirst überrascht sein, wieviel Dein Kind mit 5 Minuten Deiner Aufmerksamkeit anfangen kann.  
     

  • Beende die Wunschzeit, wenn die Stoppuhr/das Handy klingelt. Sollte es Enttäuschung verursachen, sobald die Wunschzeit endet, sage ihm einfach, wann die nächste Wunschzeit stattfinden wird. Sage ihm auch, wie sehr Du Dich auf die nächste Wunschzeit freust. Sollten große Gefühle in Deinem Kind hochsteigen, nutze diese Gelegenheit, Deinem Kind Nähe zu schenken und zuzuhören, während Dein Kind seine großen Gefühle mit Dir teilt.  Währenddessen hältst Du die Grenze, dass die Wunschzeit zu Ende ist, aufrecht.

Aus der Hand in Hand Toolbox:

Stress am Morgen vor der Schule,  die Erfahrungen einer Mutter mit der Hand in Hand Toolbox.

CONTACT US

Praxis für Familienberatung
Kirchstr. 10A, 56242 Selters

Tel. 0157-54007633

  • Facebook Social Icon

Contact

Andrea Smith

Mobilnummer: 0157-54007633

Follow

  • Facebook Social Icon

©2018 by PRAXIS FÜR FAMILIENBERATUNG ®. Proudly created with Wix.com